Merkzettel Katalog per Post Newsletter
Freienstein auf FöhrFreienstein auf Föhr

Wyk auf Föhr

 

Wyk liegt im äußersten Südosten der Insel Föhr. In Wyk leben 4.500 Einwohner mit Hauptwohnsitz, doch in der Hauptsaison halten sich etwa 20.000 Menschen in der Stadt auf. Wyk auf Föhr ist der größte Ort und die einzige Stadt der Insel. Die Stadt hat zentralörtliche Funktion für die Inseln Föhr und Amrum (Fracht- und Fährhafen, Einkaufszentrum, Fußgängerzone, Fachärzte, Krankenhaus, Stadtbücherei, Postfiliale usw.) und ist Sitz des Amtes Föhr-Amrum und des Sozialzentrums für die Inseln Föhr und Amrum. 1704 erhielt Wyk die Hafengerechtigkeit. Im Jahre 1819 wurde Wyk zum ersten Seebad im Herzogtum Schleswig und ist somit eines der ältesten Seebäder in Deutschland. 1910 erhielt Wyk das Stadtrecht. Seit 1950 trägt Wyk den Titel Nordseeheilbad.

Die im Stil eines Residenzstädtchens liebevoll erhaltene Stadt feierte im August 2010 im Rahmen einer Festwoche ihr 100-jähriges Bestehen. Von jeher suchten prominente Zeitgenossen Ruhe und Entspannung auf der Nordseeinsel Föhr. Heute ist die Insel ebenso eines der populärsten Ziele für Familien mit Kindern. Kein Wunder: zum Strand ist es nie weiter als eine Viertelstunde Fußweg, für die herrlichsten Strandwanderungen beginnt der 15 Kilometer lange feinsandige Föhrer Strand direkt am Hafen. Er ist flach, weitgehend bewacht und für Kinder geeignet. Die Promenade Sandwall gewährt nicht nur den Blick auf die Nordsee, sondern auch die Aussicht auf die Halligen. Sie gilt als eine der schönsten deutschen Seepromenaden.

Das Nordseeheilbad ist geprägt durch den ganzjährigen Kurbetrieb, zu dem das moderne Kurzentrum mit dem Bade,- Gesundheits-, Wellness- und Thalasso-Zentrum AQUAFÖHR gehört. Eine große Bandbreite an Restaurants, urigen Kneipen, Boutiquen und Einkaufsläden prägen das Stadtbild. Ebenso befindet sich in Wyk das einzige Kino der Insel. Von der Strandpromenade aus bietet sich ein eindrucksvoller Blick auf die Halligen. Im Stadtgebiet Wyks im Bereich Olhörn befindet sich ein Leuchtturm. Friesische Bräuche und die Historie Wyks werden im Dr. Carl-Haeberlin-Friesenmuseum gezeigt, dessen beide Eingangsportale von je zwei Walkieferknochen gebildet werden. In Wyk befindet sich der einzige Hafen der Insel Föhr mit dem Fährhafen sowie dem Binnenhafen (Krabben- und Muschelfischerei sowie Versorgung der Insel) und dem Sportboothafen.